PROČITAJ NAJNOVIJE VIJESTI IZ HRVATSKOG ISELJENIŠTVA

10.12.2019
tekst
tekst

Kultura

KLAVIRABEND MIT IVAN KRPAN Der 22 jährige kroatische Pianist kommt am 27. November erneut nach Hamburg

Foto: 12 © Asia De Lorenzi - Collettivo PianoB.jpg

Foto: 12 © Asia De Lorenzi - Collettivo PianoB.jpg

Autor: CroExpress/concorsobusoni.it

Der Gewinner des 1. Preises des Ferruccio-Busoni-Wettbewerbs 2017, der 22 jährige kroatische Pianist IVAN KRPAN, kommt nach seinem Elbphilharmonie - Debüt im März erneut nach Hamburg.

Ein unglaublich begabter Musiker, dessen Klavierspiel in jeglicher Hinsicht auf höchstem, musikalisch ausdrucksvollstem und technisch wie klanglich ausgewogenstem, höchsten Niveau liegt.

2017 gewann Ivan Krpan im Alter von nur 20 Jahren den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni, einem der prestigereichsten Wettbewerbe der Welt. Hier wurde ihm auch der Keyboard Charitable Trust Award zuerkannt.

Ivan Krpan wurde in Zagreb in eine Musikerfamilie geboren und begann das Klavierspiel im Alter von sechs Jahren unter der Anleitung von Renata Strojin Richter. Gegenwärtig besucht er das fünfte Jahr der Musikakademie seiner Heimatstadt in der Klasse von Ruben Dalibaltayan. Bereits in sehr jungen Jahren konnte er Preise bei wichtigen nationalen und internationalen Musikwettbewerben erringen, darunter erste Preise bei dem EPTA International Piano Competition in Brüssel, dem International Piano Competition Young Virtuosi in Zagreb 2014, dem International Piano Competition in Enschede (Niederlande) und dem Ettlingen International Competition for Young Pianists; sowie der zweite Preis beim Klavier-Wettbewerb des Internationalen Donaufestes Ulm, der vierte Preis bei der ersten Ausgabe des International Zhuhai Mozart Competition in Zhuhai (China) und der dritte Preis beim 10th Moscow International Frederick Chopin Competition for Young Pianists. 2015 wurde ihm als besten jungen Musiker Kroatiens der 'Ivo Vuljević-Preis' von Jeunesses Musicales Croatia verliehen, und 2016 wurde er mit dem Young Musician of the Year Award von der Zagreb Philharmonic Orchestra ausgezeichnet. Er konnte weiterhin ein Studienstipendium an der Internationalen Musikakademie in Liechenstein für sich gewinnen.

Krpan hat an vielen Meisterklassen namhafter internationaler Dozenten teilgenommen, unter anderem mit Dalibor Cikojević, Siavush Gadjiev, Ruben Dalibaltayan, Djordje Stanetti, Kemal Gekić, Pavel Gililov und Klaus Kaufmann. 2018 und 2019 trat er in zahlreichen Konzerten in Italien, Südkorea, Japan, Deutschland, Österreich, Frankreich und Südamerika auf.

Ivan Krpan hat 2018 mit IDAGIO ein Exklusiv-Album mit Werken von Schumann und Chopin aufgenommen.

PROGRAMM:
Johannes Brahms (1833-1897): 3 Intermezzi, op. 117
Franz Liszt (1811-1886): Andante lagrimoso, S. 173/9
Franz Liszt: Funérailles, S. 173/7

PAUSE:
Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Robert Schumann, op. 9

Franz Liszt: Bénédiction de Dieu dans la solitude, S. 173/3



Mittwoch, 27. NOVEMBER 2019, 19 Uhr
Steinway - Haus Hamburg
Rondenbarg 15, 22525 Hamburg
Karten: 20,00 Euro (erm. 10, 00 Euro)
Reservierungen: moalvb@gmail.com

25.11.2019.

Izdanje br. 39

CroExpress u PDF izdanju!

Pogledaj sva izdanja

Preuzmi

© CroExpress 2019.